Vogelrettungsaktion

Die „Grüne Gruppe“ des Praxistages der Berufsschulstufe rettet verletzte Krähe!!! (11.01.2018)

Während unserer Arbeit auf dem Schulgelände entdeckten wir eine verletzte Krähe. Wir haben das Tier vorsichtig in einen Karton gelegt und es zur Wildvogelpflegestation in Mayen gebracht. Dort wird die Krähe untersucht und wieder aufgepäppelt. Wir hoffen, dass sie schnell wieder gesund wird, damit wir den Vogel bald wieder abholen und in seiner gewohnten Umgebung frei lassen können.

 

 

Vogelrettungsaktion - Teil 2

Unsere Krähe ist wieder gesund!

Am 02.02.2018 haben wir uns auf dem Weg gemacht, um unsere Krähe wieder abzuholen. Die Mitarbeiterin der Vogelauffangstation war so nett und mach

te mit uns eine kleine Führung durch verschiedene Räumlichkeiten und durchs „Auffanglager“. Zur Zeit   werden dort folgende Tiere gehalten: Tauben, Uhu, Turmfalke, Schwäne, Igel… . Es war interessant mal einen kleinen Einblick in ihre Arbeit zu bekommen.

Anschließend wurde unsere Krähe wieder vorsichtig in einen Karton mit Luftlöchern „verpackt“ und wir machten uns auf den Heimweg. Jetzt war es an der Zeit, unseren Vogel wieder freizulassen. Vorsichtig öffnete Herr Schaaf den Karton und die Krähe flog hinaus in die Tannen. Innerhalb von paar Minuten kamen weitere Krähen angeflogen und „begrüßten“ die Krähe. Wir freuten uns, dass die Krähe wieder bei ihrer Familie war!

 

 

 

 

 

 

Drucken

Weihnachtsfeier an der COS

Kaum hat der letzte Bus den Schulhof verlassen, trafen sich die Lehrkräfte und Beschäftigten der COS am letzten Schultag im Werkraum, den die Holzgruppe der Berufsschulstufe traditionell weihnachtlich geschmückt hatte.

Weihnachtsfeier1

Weihnachtsfeier2

 

Bei Kinderpunsch, Fassbrause und Sprudelwasser :) wurde gewichtelt, geschätzt und bei der Tombola wurden tolle Preise verlost. Dementsprechend wurde es dunkel über den Ferienbeginn und die Lehrkräfte konnten bereits im Weihnachtsmodus in die Ferien starten!

 

Drucken

Spende der Firma Amazon Koblenz

Manchmal gibt es sie doch noch: die kleinen „Weihnachts-Wichtel“!

Heute so geschehen in der COS unmittelbar nach unserem Weihnachtsgottesdienst.

Ein „Weihnachts-Wichtel“ in Gestalt von Herrn Schwindhammer, gesandt von der Firma Amazon Koblenz, überreichte unserer Schule 5 neue Kindle-Tablets für den Einsatz im Unterricht!

Dafür sagen wir ganz herzlich DANKE!

Drucken

Spende der Familie Marquardt

Familie aus Unkel spendet großzügigen Betrag an den Fördervein der Carl-Orff-Schule Neuwied

Zu seinem 50. Geburtstag hatte Herr Marquardt aus Unkel an seine Gäste einen besonderen Wunsch: Er wünschte sich statt traditioneller Geschenke lieber Geld für das Sparschein. Den Inhalt wollte er einem gutem Zweck spenden und selbst noch einen eigenen Anteil dazu beitragen.

Am vergangenen Dienstag überreichte er dann  der Vorsitzenden des Fördervereins Monika Bauer und der Schulleitung Ulrike Feistel der Carl-Orff-Schule einen großzügigen Betrag.

Herr Marquardt und auch der Förderverein sowie die Schulleitung bedanken sich auf diesem Wege bei den spendablen Gäste, die mit Herr Marquardt einen sinnvollen Beitrag zur Förderung der Schüler- und Schülerinnen der Carl-Orff-Schule Neuwied, beigetragen haben.

Nochmals vielen, vielen Dank.

Monika Bauer (Vorsitzende des Fördervereins)

Drucken

Die Vernetzung der COS geht voran!

Nein, es sind keine Außerirdischen, die ihr Unwesen an der Carl-Orff-Schule treiben...

ALF

...es ist Herr Mommertz, unser Hausmeister, bei der Arbeit!

Für die bevorstehende Vernetzung unserer Schule mit ihren laaaangen Fluren müssen laaaange Kabel durch die Decken verlegt werden - und dafür will Mann gerüstet sein!

Demnächst haben dann alle Klassen Internet.

Also: Nicht erschrecken! Dieser Mann bringt uns die Welt in den Klassenraum - auch die außerirdische!

Drucken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.